Lade Veranstaltungen

Den Rochlitzer Porphyrtuff mit Virtual Reality neu erleben

In den warmen Tagen des Vorfrühlings erkunden bereits wieder viele Besucher die Wege rund um die Steinbrüche auf dem Rochlitzer Berg. Die offizielle Saison im Geoportal Porphyrhaus auf dem Rochlitzer Berg startet in diesem Jahr am Ostersamstag, dem 30. März 2024.
Wie schon im vergangenen Jahr wird das Informationszentrum dienstags, freitags und samstags jeweils von 10-15 Uhr geöffnet sein und den Besuchern Wissenswertes rund um Entstehung, Abbau und Verwendung des Rochlitzer Porphyrtuffs vermitteln. Auch Tipps für Veranstaltungen, Wanderrouten oder Freizeitaktivitäten für die ganze Familie in der Region Rochlitzer Muldental, Chemnitztal und Zschopautal können die Gäste hier bekommen.


Neue Angebote im Jahr 2024

Neu sind in diesem Jahr wechselnde Ausstellungen, die auch die Wanderer aus der Umgebung einladen sollen, immer mal wieder im Porphyrhaus vorbei zu schauen. Unter dem Motto „Alle Vögel sind schon da“ haben die Kinder der Naturschutzstation Weiditz mit Unterstützung einer Rochlitzer Fotografin die erste Ausstellung gestaltet.

Ein besonderes Highlight werden jedoch ohne Zweifel die aus dem simul+ Wettbewerb 2021 mit Fördergeldern des Freistaates Sachsen angeschafften „VR-Brillen“ („Virtual Reality“) sein. Damit können Besucher einen „Zeitsprung“ in die Abbaugeschichte des Porphyrtuffs im Gleisbergbruch unternehmen. Die Brillen werden erstmals zur Saisoneröffnung vorgestellt und ganz sicher kleine und große Besucher begeistern.

Wer nicht gleich vor Publikum „die Brille aufhaben“ möchte, hat die Chance, bei einer Tombola einen Familiengutschein für dieses digitale Erlebnis oder einen anderen schönen Preis zu gewinnen. Gern kann man vor Ort aber auch einen Termin mit und ohne Gästeführung über den Berg reservieren.

Ausführliche Informationen gibt es unter www.rochlitzer-muldental.de